Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zement

Herr Wündrig: Was ich noch sagen wollte, Frau Ghörig, letzte Woche habe ich den Dings getroffen, sie wissen schon den, wissen sie den, Herrschaft!, den Ding, jetzt fällt mir grad sein Name nicht ein, warten sie, ein Moment, der, der jedes Jahr einen Stand am Martinimarkt hat, sie kennen ihn ganz sicher auch …
Frau Ghörig: Ah, meinen sie vielleicht den Fussenegger neben dem Glühweinstand vom … vom Ding … jetzt haben sie mich angesteckt …
Herr Wündrig: Nein, ich mein doch nicht Fussenegger‘s Berni! Der Name, von dem ich Ihnen erzählen will, fängt mit E an, wie Ender, aber das stimmt auch nicht, ich meine, vielleicht fängt er auch mit F an, klingt ähnlich wie Meier …
Frau Ghörig: Aber Meier fängt doch nicht mit F an, heißt er vielleicht Feierle? Oder Fink?
Herr Wündrig: Nein, Fink ist doch viel zu kurz, außerdem tät mir der einfallen und Feierle kenn ich keinen …
Frau Ghörig: Dann erzählen sie mir doch einfach, was Sie mir von dem Ding erzählen wollten, heißt er vielleicht Hämmerle?
Herr Wündrig: Nein Rümmele heißt er nicht
Frau Ghörig: Ich hab ja gar nicht Rümmele gesagt. Herr Wündrig, hören Sie nicht gut?
Herr Wündrig: Nein, ich hör schon noch was, aber Namen hab mir schon immer schlecht gemerkt. Ich erzähl es Ihnen jetzt einfach: Also letzten Samstag war ich bei der Eröffnung der neuen Fußgängerzone mit Gassers Nore, jetzt hab ichs, Kalb hat der Dings geheißen … nein Kalb hat er auch nicht geheißen, es war eher so ein tierischer Name …
Frau Ghörig: Aber Kalb ist ja tierisch. Ich glaub, Sie sind schon ein bisschen zement, Herr Wündrig …
Herr Wündrig: DEMENT heißt das Frau Ghörig, das bin ich nicht, das ist man, wenn man sich nichts mehr richtig merken kann.
Frau Ghörig: Aber das ist ja bei Ihnen der Fall. Wenn Ihnen die Namen nicht mehr einfallen, dann sind sie eben schon leicht zement, oder wie sie sagen … dings … trement oder so.
Herr Wündrig: Dement heißt es, sie sollten den berühmten Roman lesen von dem alten König im Exil, von dem berühmten Vorarlberger Autor … Dings … Moment, er hat so einen musikalischen Namen …
Frau Ghörig: Sie meinen Flöter oder vielleicht Orgler?
Herr Wündrig: Nein, … Gnai … ich habs: Geiger heißt er.
Frau Ghörig: Gut. Jetzt bin ich aber neugierig auf ihre Geschichte: Wie geht die Geschichte von dem Dings, der Ihnen nicht einfällt?
Herr Wündrig: Was für eine Geschichte?
Frau Ghörig: Die von dem Dings, die Sie mir andauernd erzählen wollen …
Herr Wündrig: ICH? Jetzt schlägts aber dreizehn! SIE wollten MIR doch eine Geschichte erzählen … von einem Fink, der ein Kalb zum Hämmerle gebracht hat und dann zum König ins Exil zementieren gegangen ist.

zanzen
zanzen
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen