Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zeitungszusteller fand tote Weststeirerin im Keller

87-jährige Pensionistin dürfte bereits zwei Tage davor verstorben sein
87-jährige Pensionistin dürfte bereits zwei Tage davor verstorben sein ©BilderBox/Symbolbild
Ein Zeitungsausträger hat am Montag in der Weststeiermark eine 87-jährige Pensionistin tot in ihrem Keller aufgefunden. Die Frau dürfte laut Polizei bereits am Samstag verstorben sein. Da eine Todesursache nicht unmittelbar feststellbar war, ordnete die Staatsanwaltschaft Graz eine Obduktion an.

Chefermittler Anton Kiesl vom Landeskriminalamt Steiermark meinte jedoch, dass keine Anzeichen für Fremdverschulden erkennbar seien. Der Zeitungszusteller war gegen 4.30 Uhr zum Haus der allein stehenden Pensionistin in Deutschlandsberg gekommen und sah, dass die Haustür offen stand. Das machte ihn misstrauisch, weshalb er ins Haus ging und schließlich die Tote im Keller liegend entdeckte. Mögliche Ursache könnte ein Sturz aber auch ein natürlicher Tod gewesen sein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zeitungszusteller fand tote Weststeirerin im Keller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen