AA

Winterzeit: So fällt die Umstellung leichter

Am 29. Oktober, in der Nacht von Samstag auf Sonntag, werden die Uhren um drei Uhr morgens wieder eine Stunde zurück auf zwei Uhr, und somit auf die Winterzeit umgestellt. Vielen Menschen macht die Zeitumstellung schwer zu schaffen. Wir haben uns mal bei den Vorarlbergern umgehört, wie sie denn mit der Umstellung zurechtkommen.

Die Zeitumstellung scheidet die Geister. Während sie die einen kalt lässt, klagen die anderen über Müdigkeit, Konzentrationsbeschwerden und einem gestörten Tag-Nacht-Rhythmus. Wenn sie zu der zweiten Gruppe gehören, dann haben wir hier 5 Tipps für sie, wie sie die Zeitumstellung gut überstehen:

Tipp Nr. 1:

Gehen sie am Abend vor der Zeitumstellung einfach etwas später ins Bett als gewöhnlich. Denn sie haben ja am nächsten Morgen eine Stunde länger Zeit, um auszuschlafen.

Tipp Nr. 2:

Machen sie öfter mal einen Spaziergang in der Natur und tanken sie ein wenig Sonnenlicht. Damit peppen sie ihren Vitamin D-Spiegel auf und es die Anpassung an die Sonnenlicht arme Winterzeit fällt ihnen leichter.

Tipp Nr. 3:

Wenn sie nach der Zeitumstellung nicht einschlafen können, sind einige Teesorten sehr hilfreich. Besonders gut um müde zu werden sind Tees mit den Zutaten Baldrianwurzel, Melissenblätter und Lavendelblüten. Wenn sie kein Teetrinker sind, können sie auch das alt bewerte Hausmittel Honigmilch zurückgreifen.

Tipp Nr. 4:

Um sich besser an die Zeitumstellung zu gewöhnen, sollten sie auf das beliebte Mittagsschläfchen nach der Zeitumstellung vorerst aber lieber verzichten. Gehen sie stattdessen besser etwas an die frische Luft und gönnen sie sich so eine Ruhepause von Alltagsstress. Nach ein paar Tagen haben sie die Umstellung überstanden und können sich auch am Mittag wieder aufs Ohr legen.

Tipp Nr. 5:

Ebenso sehr hilfreich um besser schlafen zu können ist es, wenn sie am Abend entspannenden Tätigkeiten nachgehen. Wenn sie ihre Gedanken einfach nicht abschalten können, dann lesen sie noch ein bisschen vor dem Schlafengehen. Partnermassagen helfen auch dabei schläfrig und entspannt zu werden und den Stress hinter sich zu lassen. Wenn sie sich am Abend noch etwas bewegen wollen, es draußen aber regnet oder es sehr kalt ist, dann wären ein paar leichte Yogaübungen etwas für sie. Yoga hilft die Körpermuskulatur zu entspannen und ist deshalb sehr wohltuend für Körper und Geist.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Winterzeit: So fällt die Umstellung leichter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen