AA

Zeit zum Schafe scheren

Thüringen – Im Frühjahr ist es wieder Zeit, dass die Schafe um ihre Wolle erleichtert werden. Warum die Schafe davon eigentlich mehr profitieren als der Bauer, erklärt Hobby-Schafzüchter Stefan Wittwer im Interview mit VOL Live.
"Es ist Zeit zum Schafe scheren"
So wird ein Schaf "entkleidet"

Ein durchschnittliches Schaf liefert etwa drei bis vier Kilogramm Rohwolle, für ein Schaf benötigt ein professioneller Schafscherer etwa zwei bis drei Minuten. „Bei einem Verkaufspreis von etwa 50 Cent pro Kilo können damit gerade einmal die Kosten für das Scheren gedeckt werden“, rechnet Wittwer vor.

Schafe scheren damit’s nicht zu heiß wird

Die Tiroler Bergschafe von Wittwer bringen zwischen 100 und 140 Kilogramm auf die Waage, was das Scheren zu echter Schwerarbeit macht. Im Frühjahr müssen sie geschoren werden, da es ihnen im Sommer sonst einfach viel zu heiß würde.

Stefan Wittwer erklärt: „Schafe haben es eigentlich lieber kühl, darum werden sie auch wenn sie im August von der Alp kommen, noch einmal geschoren (VOL Live/Sascha Schmidt)

Schaf-Special der vergangenen Frühjahrsmesse in Dornbirn.

“Es ist Zeit zum Schafe scheren”

So werden Schafe “entkleidet”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Thüringen
  • Zeit zum Schafe scheren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen