AA

Zehn Fingerabdrücke für Einreise in die USA

Alle, die in die USA einreisen wollen, müssen jetzt alle zehn Finger scannen lassen. Visum-Antragsteller müssen dies ab Donnerstag im US-Konsulat in Wien vornehmen lassen.

Reisende innerhalb des „Visa-Waiver“-Programmes – bei dem US-Aufenthalte von bis zu 90 Tagen ohne Sichtvermerk erlaubt sind – durchlaufen das Prozedere erst bei Ankunft in den USA. Bisher wurden nur zwei Fingerabdrücke genommen.

Laut Aussendung der amerikanischen Botschaft in Wien handelt es sich um eine „präzisere Technologie mit geringerer Fehlerquote“ im Rahmen der „Politik der sicheren Grenzen und offenen Türen“ der USA. Von der neuen Bestimmung ausgenommen sind Antragsteller für Diplomaten-Visa und andere offizielle Visa sowie Antragsteller, die unter 14 oder über 79 Jahre alt sind. Auch an den Vorschriften für Antragsteller, die schon bisher während der im Konsulat abgehaltenen Interviews Fingerabdruckscans abliefern mussten, ändert sich nichts.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zehn Fingerabdrücke für Einreise in die USA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen