AA

Zehn Cup-Tore von Altach

Für Vorarlberg-Ligist Koblach kam am Dienstag in der 1. Hauptrunde des ÖFB Stiegl Cups gegen Kapfenberg mit 0:8 das erwartete Aus. Altach schoss sich mit 10 Toren eine Runde weiter, Austria Lustenau wusste nicht zu überzeugen.

Keine Überraschungen haben die Dienstagspiele der ersten Runde des Fußball-Cups gebracht. Von den T-Mobile Bundesligisten hatte einzig Red Bull Salzburg Mühe, um bei der Neueröffnung der Hohen Warte gegen die Vienna einen 3:2-Erfolg zu feiern. Wacker Tirol setzte sich in Sattledt mühelos 3:0 durch, noch souveräner war die Admira beim 5:0 in Hall in Tirol. Auch die acht Red-Zac-Erstligisten Altach (10:0 gegen den Polizeisportverein), SC Austria Lustenau (1:0 in Hartberg), Kapfenberg (8:0 gegen Koblach), LASK Linz (2:0 in Vöcklabruck), Austria Amateure (2:1 in Eisenstadt), Schwanenstadt (2:1in Köflach), Gratkorn (1:0 in Würmla) und DSV Leoben stiegen in die zweite Runde auf.

PSV Salzburg – Enjo SCR Altach: 0:10 (0:3)
Salzburg, 100, SR Prammer
Tore: Unverdorben (30., 76., 85.), Jank (28., 57.), Mattle (85., 89.) Sara (32.), Pekala (46.), Pfister (69.)

FC Koblach – SV Kapfenberg: 0:8 (0:4)
Schnabelholz, 500, SR Staudinger
Tore: Djokic (2., 18.), Grubor (23.), Gartler (33., 60.), Saler (68./Foulelfer), Skledar (78.), Reiter (80.)

TSV Hartberg – SC Austria Lustenau: 0:1 (0:1)
Hartberg, 650, SR Brachter
Tor: Bahadir (39.)

Link zum Thema:
ÖFB Stiegl Cup
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Zehn Cup-Tore von Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen