AA

Zahl der Opfer nach Erdbeben in Japan gestiegen

Nach dem Erdbeben im Norden Japans haben Soldaten am Montag die Leiche eines Vermissten geborgen. Die Zahl der Toten stieg damit auf zehn. Zwölf weitere Menschen wurden noch vermisst.

Das zehnte Opfer wurde laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Kyodo im Gästehaus eines Thermalbads entdeckt, das von einer Lawine aus Schlamm, Geröll und umgestürzten Bäumen zerstört worden war. Drei weitere Leichen waren zuvor bereits aus den Trümmern geborgen worden. Das Beben der Stärke 7,2 hatte viele Straßen zerstört oder durch Erdrutsche blockiert, was die Rettungsarbeiten behinderte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Zahl der Opfer nach Erdbeben in Japan gestiegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen