AA

Zahl der Intensivpatienten in Vorarlberg leicht gesunken

Vorarlberg: Acht Corona-Kranke auf Intensivstationen.
Vorarlberg: Acht Corona-Kranke auf Intensivstationen. ©APA/Themenbild
Acht Covid-Patienten - um zwei weniger als am Vortag - sind Dienstagfrüh auf den Vorarlberger Intensivstationen betreut worden.

In den vergangenen 24 Stunden gab es laut Dashboard des Landes 92 Neuinfektionen und 94 Genesungen. Aktuell galten damit in Vorarlberg 1.968 Personen als aktiv positiv, das sind zwei weniger als am Vortag. Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus waren keine weiteren zu beklagen, die Zahl der Corona-Toten in Vorarlberg blieb damit bei 295.

Zehn Patienten aufgenommen

Vorarlberg wies laut AGES-Dashboard mit einer - leicht gesunkenen - Sieben-Tage-Inzidenz von 227,1 weiter den mit Abstand höchsten Wert Österreichs auf.

Am Montag wurden nach Angaben der Krankenhausbetriebsgesellschaft (KHBG) zehn Covid-Patienten neu in den Spitälern aufgenommen, insgesamt wurden weiterhin 52 Corona-Kranke stationär betreut. Da 29 Intensivbetten von Patienten mit anderen Erkrankungen belegt waren, waren von den landesweit 59 Intensivbetten noch 22 verfügbar. Neun Krankenhausmitarbeiter waren aktuell positiv getestet, vier weitere waren zusätzlich in Quarantäne.

Dornbirn bleibt Hotspot

Am meisten Corona-Fälle gab es weiterhin in Dornbirn mit 230 (minus zwei zum Vortag), gefolgt von Feldkirch mit 175 (minus zwei). In Lustenau wurden 154 Corona-Fälle (plus drei) gemeldet, in der Landeshauptstadt Bregenz 114 (plus eins). 16 der 96 Vorarlberger Kommunen wiesen aktuell keine Infizierten auf.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zahl der Intensivpatienten in Vorarlberg leicht gesunken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen