Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zahl der Arbeitslosen steigt: Wiener AMS setzt auf persönlichere Betreuung

AMS: 2012 gab es mehr Arbeitslose, gleichzeitig Rekordbeschäftigung
AMS: 2012 gab es mehr Arbeitslose, gleichzeitig Rekordbeschäftigung ©APA (Sujet)
Eine geringere wirtschaftliche Dynamik hat sich 2012 auch in Österreich am Arbeitsmarkt merkbar ausgewirkt. Die Zahl der Arbeitslosen steigt. Die Wiener AMS-Geschäftsstellen setzen daher künftig auf persönlichere Betreuung.
Kurse für Menschen ohne Ausbildung
AMS rückt näher ans Volk

Im Jahresschnitt waren insgesamt 260.643 Personen arbeitslos, um 13.941 oder 5,7 Prozent mehr als 2011. Gleichzeitig waren durchschnittlich 66.602 (+3.371/+5,3%) Personen in Schulungen des AMS. Vom Anstieg der Arbeitslosigkeit waren Männer (plus 9.260 oder 6,7 %) stärker als Frauen (plus 4.681 oder 4,4 %) betroffen. Die Arbeitslosenquote nach nationaler Berechnung stieg auf 7,0 Prozent (2011: 6,7 Prozent).

Rekordbeschäftigung trotz Arbeitslosenanstieg

Parallel dazu kletterte die Zahl der Beschäftigten auf einen neuen Rekordwert. 2012 gab es insgesamt 3.465.454 unselbständig Beschäftigte, um 43.706 oder 1,3 % mehr als noch 2011. Den stärksten Zuwachs gab es in der Sachgüterproduktion (plus 9.721 oder 1,7 % auf 583.285) und in der öffentlichen Verwaltung (plus 10.840 oder 2 % auf 540.810).

Auch im Fremdenverkehr (plus 7.056 oder 3,8 auf 191.606) und im Handel (plus 7.045 oder 1,4 auf 525.227) nahm die Beschäftigung deutlich zu. Nach Alter betrachtet stieg die Beschäftigung am stärksten bei Menschen über 45. Mit einem Plus von 47.188 Personen gab es 2012 den höchsten Beschäftigungszuwachs dieser Altersgruppe der letzten vier Jahre.

AMS: Persönlichere Betreuung in Wien

Die Wiener AMS-Geschäftsstellen setzen daher nun auf persönlichere Betreuung. Zuvor wurden zwei nHäuser neu eröffnet. Nun bekommt auch Simmering “sein eigenes” AMS. Am 13. Februar 2013 wird dann das neue Haus für Rudolfsheim-Fünfhaus eingeweiht. Damit will das AMS einen Schritt näher am Kunden sein, so AMS-Wien-Chefin Petra Draxl.

An den beiden Standorten sind die neuen, hohen Betreuungsstandards des Wiener Arbeitsmarktservice bereits vollständig umgesetzt: Beratung findet ausschließlich in Einzelzimmern statt, um die Intimsphäre zu wahren. Im Erdgeschoß der lichtdurchfluteten, überschaubar gehaltenen Neubauten erwartet die Besucher eine helle Infozone mit großzügigen Selbstbedienungsangeboten. Und die Nähe zu U-Bahn, S-Bahn und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln macht den Besuch beim AMS einfacher.

(Red./APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Zahl der Arbeitslosen steigt: Wiener AMS setzt auf persönlichere Betreuung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen