Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Zahl der aktiv Infizierten in Vorarlberg erhöht sich auf 48

Die Zahl der aktiv Infizierten stieg am Samstag auf 49.
Die Zahl der aktiv Infizierten stieg am Samstag auf 49. ©VOL.AT/Steurer
Seit Freitagabend gab es in Vorarlberg drei neue positiv getestete Coronavirus-Fälle. Damit erhöhte sich die Zahl der aktiv positiven Fälle auf 48.

Insgesamt 1.017 positive Tests gab es bisher in Vorarlberg. 48 Personen sind derzeit aktiv positiv, 948 gelten als genesen. Zwei Erkrankte befinden sich momentan auf der Normalstation eines Krankenhauses, intensiv muss derzeit niemand versorgt werden. Verstorben sind bisher 20 Personen.

Seit Freitagabend kamen drei neue Fälle hinzu. Eine Person aus Götzis hat ihren Urlaub in Bosnien verbracht. Eine positiv Getesteter aus Tschagguns wurde positiv getestet. Eine Person aus Bürs war bereits als Kontaktperson abgesondert. Zwei weitere Personen gelten als genesen.

In Bludenz und Feldkirch gibt es derzeit jeweils 15 aktiv positive Fälle, Bregenz verzeichnet 14 aktiv Infizierte und Dornbirn liegt bei fünf.

Die meisten aktiv Infizierten verzeichnet derzeit Feldkirch (10). Danach folgen Bludesch (6) und Bregenz (4).

Kroatien-Rückkehrer müssen sich testen lassen

Ab Montag gilt die neue Verordnung für Reiserückkehrende aus Kroatien. Bei der Einreise ist ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 72 Stunden ist, vorzulegen. Ansonsten muss ein verpflichtender Test in Österreich vorgenommen werden. Dieser Test muss innerhalb von 48 Stunden auf eigene Kosten durchgeführt werden. Im Zeitraum bis zum Vorliegen des Testergebnisses müssen die Betroffenen in Quarantäne.

Kroatien-Rückkehrende der letzten zehn Tage (7. bis 16. August) können sich ab Montag freiwillig kostenlos über Anruf bei 1450 testen lassen. "Wir haben aufgrund der erhöhten Infektionszahlen großes Interesse daran, möglichst viele Reiserückkehrende aus Kroatien zu testen – auch wenn sie noch keine Symptome haben. Um auch Personen, die vor der neuen Verordnung zurückgekommen sind, zu erreichen, bieten die Gesundheitsbehörden dieses befristete kostenlose Testangebot österreichweit an", informiert Landesrätin Rüscher. Betroffene können sich bis Freitag, 21. August melden – Rüscher: "Wir bitten Sie, bis zum Vorliegen des Testergebnisses entsprechend vorsichtig zu sein und die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren."

Reiserückkehrende aus anderen Risikoländern werden nur bei Symptomen kostenlos über 1450 getestet. "Wir bitten Reiserückkehrende aus Risikoländern im Sinne der Gesundheit der Bevölkerung, sich auch bereits bei leichten Symptomen wirklich rasch testen zu lassen", appelliert Rüscher.

Über 300 Neuinfektionen in Österreich binnen 24 Stunden

Über 300 Neuinfektionen mit dem Coronavirus sind in den vergangenen 24 Stunden bundesweit verzeichnet worden. Das hat das Innenministerium am Samstagvormittag bekanntgegeben. Es ist die höchste tägliche Zuwachsrate seit Anfang April. Der Anstieg hat noch einmal jenen von Donnerstag auf Freitag übertroffen, den Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) als besorgniserregend bezeichnet hatte.

Laut Innenministerium wurden exakt 303 neue Fälle registriert, wobei allein 131 auf die Bundeshauptstadt entfallen. Bemerkenswert erscheinen auch 51 Neuinfektionen in Oberösterreich, 37 in Tirol und 33 in Kärnten.

Bisher gab es in Österreich 23.179 positive Testergebnisse auf SARS-CoV-2. 728 Personen sind an den Folgen der Infektion verstorben, 20.627 wieder genesen (Stand Samstag, 9.30 Uhr). Am Samstag befanden sich 104 positiv getestete Personen in krankenhäuslicher Behandlung, davon 21 auf Intensivstationen.

Alle Infos zum Coronavirus auf VOL.AT

Hinweis: Auf dem Dashboard des Landes sind aufgrund eines technischen Gebrechens vier statt drei Neuinfektionen angeführt – deshalb sind es auch 48 (statt 49) aktiv positiv getestete Personen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zahl der aktiv Infizierten in Vorarlberg erhöht sich auf 48
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen