Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Yukos-Prozess: Berufung im Herbst

Nach der Verurteilung des früheren russischen Ölmagnaten Michail Chodorkowski zu neun Jahren Haft beginnt die Berufungsverhandlung nach Einschätzung der Verteidigung frühestens im Herbst.

„Ob das im September oder im Oktober sein wird, ist schwer vorherzusehen“, sagte der Anwalt Genrich Padwa am Mittwoch in Moskau. Bisher habe man noch keine Berufung gegen das Urteil vom Dienstag eingelegt, werde dies aber innerhalb der vorgeschriebenen Frist von zehn Tagen tun. Padwa äußerte die Hoffnung, dass die Berufungsinstanz den Fall des Kreml-Kritikers Chodorkowski anders bewerten werde als das bisher zuständige Moskauer Amtsgericht.

Der frühere Vorstandsvorsitzende des Ölkonzerns Yukos und sein mitangeklagter Geschäftspartner Platon Lebedew waren in einem umstrittenen Verfahren wegen schweren Betrugs und Steuerhinterziehung jeweils zu neun Jahren Lagerhaft verurteilt worden. Ausländische Politiker, darunter US-Präsident George W. Bush, hatten Zweifel an der Objektivität des Gerichts geäußert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Yukos-Prozess: Berufung im Herbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen