Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Yannik holte sich den "Schwarzacher Wetzstein"

Schwarzach - "Ich war geschockt": Der 21-jährige Yannik Amadeus Dagot-Lamarquehat den erstmals durchgeführten Nachwuchspreis für Kleinkünstler – den "Schwarzacher Wetzstein" - gewonnen.

„Ich hab gar nicht realisiert, was passiert ist. Ich war einfach geschockt und erst als ich auf der Bühne stand, kam die Euphorie, die Freude“.

Den zweiten Platz teilten sich “Die drei Friseure” und Martin Straßgschwandtner aus Lochau. Die Zuschauer zeigten sich mehrheitlich begeistert nicht nur über die Darbietungen der ersten drei sondern auch über die Leistungen von Manuel Stromboli, Andreas Gabriel sowie den zwei Damen-Ensembles, die „Riebelschwestern“ und „Kurzschluss“.

Im Rahmen einer Kabarett-Gala wird dem Sieger heute um 19.30 Uhr sein Preis verliehen und er kann nochmals sein 15-minütiges Programm “Heimatkunde” präsentieren, danach gibt es ein Gastspiel des Kabaretts „Die Pappköpfe“ mit dem aktuellen Programm „Eingelocht“.

Infos unter: www.schwarzacher-wetzstein.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schwarzach
  • Yannik holte sich den "Schwarzacher Wetzstein"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen