AA

Yacht Club Bregenz holt sich Ashanti Goldpokal

Bregenz/Konstanz. Von 5. bis 7. Juni segelten 16 Segelclubs um ein Kilo Gold für die Nachwuchsförderung im Segelsport. Zwei Teams vom Yacht Club Bregenz segelten mit - und das sehr erfolgreich.

Pro Verein durften zwei Lacustre-Segelyachten starten. Für den Yacht Club Bregenz startete als reine Jugendmannschaft David Bargehr, Lukas Mähr und Ceci Veraar. Auch in der zweiten Mannschaft war ein Jugendsegler dabei. Diese Mannschaft bestand aus Fritz und Max Trippolt mit Julian Meister.

Bei besten Wettfahrtbedingungen zeigte die Jugend der Yacht Club Bregenz mit einem Sieg in der ersten Wettfahrt und einem dritten Rang in der zweiten Wettfahrt, dass sich das YCB-Team für diese Veranstaltung gut vorbereitet hatte. Dominierten am ersten Tag noch schwache Winde das Geschehen, waren am zweiten und dritten Regattatag dann zwischen drei und fünf Windstärken angesagt. Die richtigen Bedingungen für Altmeister Fritz Trippolt und seine Mannschaft, die sich immer unter den besten drei Booten platzieren konnten.

Für einen perfekten Abschluss verhalfen dann die Wind- und Wettebedingungen am Sonntag. Hochklassige Duelle zwischen Erich Buck und Fritz Trippolt bei Sonnenschein und tollen Windbedingungen sorgten bis zum Schluss für Spannung.

Am Ende gewann das YCB-Team mit riesigem Vorsprung und durfte den Goldbarren im Wert von etwa EUR. 5000,- in Empfang nehmen. Das Geld fließt zweckgebunden der Jugendförderung zu.

Sensationell ist auch das Abschneiden des Jugendteams, das diese Wertung ebenfalls souverän gewinnen konnte. Die ganze Mannschaft wurde dafür auf die Ashanti, eine 42m lange Oldtimeryacht, eingeladen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Yacht Club Bregenz holt sich Ashanti Goldpokal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen