Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Xukuru-Indianer machen Druck

Mit der Besetzung mehrerer Ländereien wollen die Xukuru-Indianer in Brasilien ihren Forderungen nach Rückgabe des Landes ihrer Vorfahren Nachdruck verleihen.

Tausende Indianer halten die Grundstücke bei Pesqueira, rund 2.000 Kilometer nordöstlich von Rio de Janeiro, nach Angaben der Polizei seit Montag besetzt. Sie wollten damit den Druck auf die Regierung verstärken, das Land zu einem Indianerreservat zu erklären, sagte ein Sprecher des Eingeborenen Missionsrats, einer katholischen Vereinigung, die die Indianer unterstützt.

Die Behörden haben den Xukuru zwar das Land zugesprochen, aber die Besitzer noch nicht wie vorgeschrieben entschädigt. Zu den besetzten Ländereien gehört auch das Anwesen eines Mannes, der die Ermordung eines Indianerführers 1998 angeordnet haben soll und für den die Xukuru die Höchststrafe fordern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Xukuru-Indianer machen Druck
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.