AA

X-Factor: Ohne Marlon

Es war auch eine Niederlage für Sarah Connor, denn ihre beiden Schützlinge wurden am Dienstag nominiert.
X-Factor: "Laut und leise"
Singender Juror: Till Brönner

Die fünfte Live-Show führte dazu, dass Sarah Connor nur noch Mati Garviel ins Rennen schicken kann. Mati und Marlon wurden von den Zuschauern nominiert, obwohl besonders Mati für seinen Auftritt von der Jury gelobt wurde. Letztlich entschied sich Sarah Connor dafür, den 18-jährigen Marlon nach Hause zu schicken. Sarah gab sich allerdings zuversichtlich für Marlons weitere Karriere: “Ich weiß, wir werden uns auch so wieder sehen!”

Das Motto der X-Factor-Sendung war “Laut und leise” und der Auftritt von Anthony Thet sorgte für eine besondere Stimmung. Der 30-Jährige stand zusammen mit seinem Vater Sonny auf der Bühne. Der Cellist unterstützte seinen Sohn bei dem Song “Under The Bridge” von den “Red Hot Chilli Peppers”.

Till Brönner, der auch als Juror in der Show mitspielt, trat mit seinem aktuellen Song “Summer Breeze” auf. Angeblich hat er noch bei jedem seiner Auftritte Lampenfieber.

Eine Ratte hätte die Ausstrahlung allerdings beinahe verhindert. Das Nagetier sorgte für einen kurzfristigen Stromausfall im Kölner Coloneum. Über den Gesundheitszustand der Ratte ist nichts bekannt, es darf aber angenommen werden, dass sie zumindest einen schweren Gehörschaden erlitten hat. Es bleibt zu hoffen, dass es zu keinen weiteren Rattenangriffen kommt.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • X-Factor: Ohne Marlon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen