AA

X-Factor: Meral konnte nicht überzeugen

Bei der zweiten Live-Übertragung von X-Factor war die Entscheidung mehr als klar, Meral Al-Mer zeigte sich chancenlos gegen Pino Severino.
X-Factor: Entscheidung 28.09

Am Dienstag fand die zweite Live-Show von “X-Factor” in Köln statt. Selbst den medial-erfahrenen Juroren war Anzumerken, dass die Spannung bei der Entscheidung nur schwerlich herbeizureden war. Meral Al-Mer und Pino Severino standen sich am Ende zum großen Rauswurf gegenüber.

Die Steigerung von “schlecht” zeigte dabei Meral mit seinem Versuch “Young Hearts Run Free” von Candi Staton zu -  nennen wir es -  singen. Pino konnte mit “Stop Me” von Mark Ronson einigermaßen überzeugen.

George Glueck meinte aber zu Pinos erstem Auftritt am Anfang der Sendung: “Ich verstehe nicht, warum du heute deine Leichtigkeit verloren hast”. Sarah Connor dagegen hielt Pino die Treue und war begeistert, “dass er den Laden hier gerockt hat”.

Die zweite Live-Sendung stand unter dem Motto “Blockbuster Night – Filmhits” und wurde in der Spitze von 2,63 Millionen Zuschauern gesehen. Außer Pino Severino kämpfen noch “Big Soul” und “Urban Candy“, sowie Anthony Thet, Edita Abdieski, Mati Gavriel und Marlon Bertzbach am nächsten Dienstag (05.10) um das Weiterkommen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • X-Factor: Meral konnte nicht überzeugen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen