Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wussow will auch "Knackige"

Klausjürgen Wussow ist mit seinem eigenen Scheidungskrieg offenbar noch nicht ausgelastet: Er hat sich auch Gedanken über die Ehekrise von Uschi Glas gemacht.

Jetzt hat sich der Schauspieler auch noch Gedanken über die Ehekrise seiner Kollegin Uschi Glas gemacht. Er könne ihren untreuen Ehemann Bernd Tewaag schon verstehen, erklärte Wussow gegenüber der „Bild“-Zeitung: „Wir Männer wollen doch alle junge und knusprige Frauen. Irgendwann ist halt die Luft in vielen Ehen raus.“ Wussow selbst wartet derzeit auf die Scheidung von Noch-Ehefrau Yvonne.

„Die heile Welt, die Uschi Glas in der Öffentlichkeit präsentierte, war wohl eine einzige grosse Lüge“, vermutete Wussow. Er warf Uschi Glas vor, sich zu sehr um ihre Karriere gekümmert zu haben: „Wenn Ehen zerbrechen, ist in meinen Augen oftmals die Frau schuld.“ Er selbst könne sich ein Verhältnis mit seiner betrogenen Kollegin nicht vorstellen: „Die Uschi ist viel zu dünn und zu zickig für mich.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Wussow will auch "Knackige"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.