WTO: Uneinigkeit über Russland-Beitritt

Treffen von Wladimir Putin und George W. Bush: Russland und die USA haben sich nicht über die Bedingungen für einen russischen Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO einigen können.

Das sagte ein russischer Unterhändler am Samstag während eines Treffens der Präsidenten Wladimir Putin und George W. Bush in St. Petersburg.

Kein bilaterales Abkommen mit den USA

Die USA haben Russland kein Grünes Licht für den Beitritt zur Welthandelsorganisation (WTO) gegeben. Das meldete die Nachrichtenagentur Interfax am Samstag unter Berufung auf den Verhandlungsführer der russischen Seite, Maxim Medwedkow. „Ein Abkommen wird weder heute noch in den kommenden Wochen unterzeichnet“, sagte Medwedkow in St. Petersburg, wo am Abend der Gipfel der sieben führenden Industrienationen und Russlands (G-8) beginnt.

Zuvor hatte es noch geheißen, die USA und Russland stünden kurz vor einem Abschluss. Für den Beitritt Russlands zu der 149 Mitglieder umfassenden WTO, den Moskau bereits 1993 beantragt hatte, fehlt nur noch ein bilaterales Abkommen mit den USA.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • WTO: Uneinigkeit über Russland-Beitritt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen