AA

"Wollen die Tournee mitgestalten"

Der Kleinwalsertaler Werner Schuster hat vor der Vierschanzentournee die deutschen Springer auf Vordermann gebracht.

Im April hat Werner Schuster als erster Ausländer den Posten als Chefcoach der deutschen Skispringer mit der Mission angetreten, die in den vergangenen Jahren arg gebeutelten DSV-Adler wieder zu alter Stärke zu führen. Vor dem Start der Vierschanzen-tournee kann der 39-jährige Vorarlberger bereits erste Erfolge in Form von Top-Ten-Plätzen verweisen.

VN: Was erwarten Sie von der diesjährigen Vierschanzentournee?
Schuster:
“Ich erwarte eine tolle Veranstaltung. Spannende Wettkämpfe sind auf jeden Fall vorprogrammiert. Wir wollen die Tournee mitgestalten und unseren Teil dazu beitragen, dass es eine interessante Tournee wird.”

VN: Wer sind für Sie die Favoriten auf den Gesamtsieg?
Schuster:
“Simon Ammann und Gregor Schlierenzauer. Der Sieg geht nur über diese beiden, wobei Gregor meiner Meinung nach ein bisschen die Nase vorn hat. Er ist derzeit der kompletteste Athlet, der Springer der Zukunft. Er hat ein unglaubliches Fluggefühl, eine tolle mentale Stärke und die nötigen Anlagen. Ammanns Vorteil ist seine Gabe, sich voll auf ein Event zu konzentrieren. Allerdings ist das die Vierschanzentournee, da gibt es immer einen erweiterten Kreis von Springern, der Spitzenleistungen bringen kann.”

VN: Nach den guten Ergebnissen im Weltcup zuletzt ist die Erwartungshaltung in Deutschland rapide gestiegen. Hat Sie das überrascht?
Schuster:
“Ich merke, was auf mich und meine Jungs in den nächsten Tagen zukommt. Doch das darf uns nicht interessieren. Wir müssen uns auf das konzentrieren, was wir beeinflussen können. Bei der Tournee braucht man immer auch das nötige Quäntchen Glück. Ein guter Start ist auch sehr wichtig. Dass die Erwartungshaltung in Deutschland groß sein würde, wusste ich. Doch das war in der Schweiz, wo ich vorher tätig war, auch nicht anders.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • "Wollen die Tournee mitgestalten"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen