Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wolfurt will Wiedergutmachung

Das WVL-Team des Sparkasse SSK Feldkirch spielt am Samstag in Salzburg gegen ein weiteres Team der Top drei. Nach dem miserablen Start in das neue Kalenderjahr ist für die Herren des VC Wolfurt Wiedergutmachung angesagt.

Bei den enorm heimstarken Salzburgerinnen hängen die Trauben sehr hoch. Nach der Niederlage gegen Linz können die SSK-Damen aber unbelastet aufspielen, da ein Erreichen der Meister-Playoff nicht mehr möglich ist. Trainer Roland Schuh kann bereits für die kommenden Spiele planen. Denn im unteren Playoff werden sieben Klubs um vier Plätze in der WVL kämpfen.

Tabellennachbar zu Gast
Nach dem miserablen Start in das neue Kalenderjahr (0:3 Niederlagen gegen Wels und Kremsmünster) ist für die Herren des VC Wolfurt Wiedergutmachung angesagt. Gegen Tabellennachbar Steyr sind am Samstag (19.30 Uhr) in der VS Bütze drei Punkte Pflicht, um den Kontakt zum Mittelfeld nicht abreißen zu lassen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt will Wiedergutmachung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.