Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wolfurt Heimserie hielt dank Torjäger Tobias Neubauer

Tobias Neubauer rettet dem FC Wolfurt im Heimspiel gegen Rätia Bludenz einen Punkt.
Tobias Neubauer rettet dem FC Wolfurt im Heimspiel gegen Rätia Bludenz einen Punkt. ©VOL.AT/Hofmeister
Wolfurt/Bludenz. Leistungsgerechtes 1:1-Remis zwischen den beiden Mittelständlern FC Wolfurt und Rätia Bludenz.
Best of Wolfurt und Bludenz

Eines vorweg: Das 1:1-Remis hilft keiner der beiden Mittelständlern Wolfurt und Bludenz entsprechend weiter. Acht Punkte liegen beide Anwärter auf einen Spitzenplatz hinter dem Tabellenführer Höchst. Auf dem schwer bespielbaren Boden war beiden Mannschaften über weite Strecken das erste Meisterschaftsspiel auf dem Naturrasen deutlich anzumerken. Erst mit Fortdauer der Partie gab es Chancen auf beiden Seiten. Wolfurt blieb saisonübergreifend im zehnten Heimspiel in Folge ungeschlagen. Die letzte Niederlage auf eigener Spielstätte bezog die Elf von Trainer Philipp Schwarz vor knapp einem Jahr gegen Bludenz (1:2-1. Mai 2012). Auch diesmal geriet der Hausherr in Rückstand. Christoph Raggl traf via Stange zur Führung der Gäste (65.). Doch Torjäger Tobias Neubauer rettete mit seinem neunten Saisontor Wolfurt schon sechs Minuten später doch noch einen Punkt. Tobias Neubauer führt die Torschützenliste zusammen mit dem Nenzinger Sandro Decet mit neun Treffern auch an. Der Goalgetter stand goldrichtig und staubte aus kurzer Distanz ab (71.). Pech für Wolfurt: Spielmacher und Regisseur musste schon nach einer Viertelstunde verletzungsbedingt wegen einer Oberschenkelzerrung ausgewechselt werden. Chancen von Tobias Neubauer (10.), Palackovic (19./28.), Kalb (50.) bzw. Thomas Vonbrül (23./Freistoß), Stojadinovic (36.) und Haslacher (73./Freistoß) brachten nichts ein. Die Punkteteilung geht vollauf in Ordnung. Nach längerer Spielpause gab Exprofi Philipp Eisele als Innenverteidiger sein Comeback im Dress der Hofsteigtruppe.  

FUSSBALL, alle Vorarlberger Ligen

Liga-Liveticker VOL.AT

Vorarlbergliga, 15. Spieltag

Kienreich FC Wolfurt – Fohrenburger Rätia Bludenz 1:1 (0:0)

An der Ach, 250 Zuschauer, SR Michael Baumann

Torfolge: 65. 0:1 Raggl, 71. 1:1 Tobias Neubauer

Gelbe Karten: 22. Schatzmann (Bludenz), 38. Wirnsperger (Wolfurt), 38. Christea, 38. Markovic, 58. Ganahl, 62. Bitsche (alle Bludenz/alle Foulspiel)

Kienreich FC Wolfurt: Fetz; Moosbrugger, Muxel, Eisele, Kalb (79. Balsic); Kaufmann, Benjamin Neubauer (88. Ücüncü), Wirnsperger, Aslan (15. Schertler); Tobias Neubauer, Palackovic

Fohrenburger Rätia Bludenz: Grass; Ganahl, Schatzmann (76. Krenn), Hueller, Thomas Vonbrül; Bitsche (63. Rederer), Haslacher, Christea, Raggl (90. Cosgun), Markovic; Stojadinovic

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Wolfurt Heimserie hielt dank Torjäger Tobias Neubauer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen