Wohnwagen brach auseinander: Tauernautobahn in Salzburg blockiert

Weil ein Wohnwagen bei einem Unfall auf der Tauernautobahn in Flachau (Pongau) auseinandergebrochen war und sämtliches Inventar auf der Straße verstreut lag, musste in der Nacht auf heute, Sonntag, die Richtungsfahrbahn Salzburg des Tauerntunnels zwei Stunden lang gesperrt werden.

Der Pkw eines 72-jährigen Deutschen war vor einer Parkplatzausfahrt ins Schleudern geraten und gegen die Leitschiene geprallt. Der Anhänger kippte um und blieb mitten auf der Fahrbahn liegen. Der Lenker und seine Frau erlitten keine Verletzungen.

Der Unfall hatte sich gegen 23.55 Uhr ereignet. Der Autofahrer gab später vor der Polizei an, er sei von einem ausfahrenden Lastwagen irritiert worden. Da das Einsammeln des verstreuten Gepäcks und der Abtransport der Wrackteile eine Zeit dauerte, wurde der nachkommende Verkehr bereits vor dem Südportal des Tauerntunnels in Zederhaus (Lungau) für rund zwei Stunden angehalten. Es bildete sich ein Rückstau von zwei Kilometer. Am Sonntagvormittag gab es auf der A10 in beiden Fahrtrichtungen bisher keine Verkehrsbeeinträchtigungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wohnwagen brach auseinander: Tauernautobahn in Salzburg blockiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen