Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohnungsmarkt angespannt

Neue Wohnanlagen nötig
Neue Wohnanlagen nötig
Bregenz. Um bei der hohen Zahl von über 1000 Wohnungssuchenden in der Stadt Bregenz gerecht zu entscheiden, ist es notwendig den dringlichen Bedarf nach genauen Richtlinien zu ermitteln.

Das Wohnungsamt der Stadt Bregenz vergibt im Rahmen der Wohnungsvergabe-Richtlinien gemeinnützige Wohnungen an förderbare Haushalte. Im Durchschnitt werden 15 bis 20 Wohnungen im Monat über einen Vorschlag durch den Ausschuss für Wohnungswesen durch den Bürgermeister zugewiesen. Aufgrund der vielen Bewerberinnen und Bewerber wird als Grundlage für Ermittlung des Bedarfs die Wohnungsvergaberichtlinien und ein Punktesystem genutzt, um die Auswahl nach objektiven Kriterien zu gewährleisten. Die Wohnungsbewerbung erfolgt über die Landeshauptstadt Bregenz im Referat für Wohnungswesen. Die Wohnungsbewerberinnen und ?bewerber müssen hierzu bestimmte Voraussetzungen erfüllen und werden dann mit Punkten bewertet, welche die Grundlage für die Wohnungsbedarfsbeurteilung ergeben.

kiwi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Wohnungsmarkt angespannt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen