Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohnungsbrand in Wien-Liesing: Hanfaufzuchtanlage als mögliche Brandursache

Die Polizei entdeckte bei dem Brand zwei Hanfaufzuchtanlagen.
Die Polizei entdeckte bei dem Brand zwei Hanfaufzuchtanlagen. ©LPD Wien
Am Sonntagabend kam es zu einem Wohnungsbrand in der Anton-Krieger-Gasse in Wien Liesing. Eine Hanfaufzuchtanlage, die in der Wohnungs sichergestellt wurde, gilt derzeit als mögliche Brandursache.

Gegen 19.15 Uhr trafen die alarmierten Einsatzkräfte bei dem Wohnungsbrand in der Anton-Krieger-Gasse in Wien-Lesing ein. Die Wiener Berufsfeuerwehr verschaffte sich über eine offenstehende Balkontür Zutritt zu der Wohnung und begann mit den Löscharbeiten. Insgesamt 24 Feuerwehrmänner standen dabei im Einsatz.

Wohnungsbrand in der Anton-Krieger-Gasse

Bereits von außen konnten die Polizisten starken Marihuana-Geruch wahrnehmen. Nachdem der Brand gelöscht werden konnte, fanden die Beamten im Wohnzimmer eine Indoor-Hanfaufzuchtanlage mit rund 25 Pflanzen vor, die völlig ausgebrannt war. Auch im Schlafzimmer wurde eine solche Anlage aufgefunden und sichergestellt.

Als der 26-jährige Wohnungsmieter kurze Zeit später am Einsatzort eintraf und mit dem Sachverhalt konfrontiert wurde, zeigte er sich geständig. Als Motiv für den Anbau von Marihuana gab er Geldnot an. Außerdem bestätigte er, gemeinsam mit einem Freund Änderungen an den Strominstallationen vorgenommen zu haben, um die für den Anbau notwendigen technischen Gerätschaften betreiben zu können. Der Österreicher wurde nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt. Die Ermittlungen laufen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 23. Bezirk
  • Wohnungsbrand in Wien-Liesing: Hanfaufzuchtanlage als mögliche Brandursache
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen