AA

Zwei kleine Brände am Heiligen Abend in Vorarlberg

Brand in Feldkirch-Tosters konnte rasch gelöscht werden
Brand in Feldkirch-Tosters konnte rasch gelöscht werden ©VOL.at/ Voller
Feldkirch, Nenzing - Der Heilige Abend war für die Vorarlberger Einsatzkräfte ein weitgehend einsatzfreier Tag. Die Feuerwehr musste lediglich zu zwei kleinen Bränden ausrücken, die Polizei meldete keine besonderen Vorkommnisse.
Wohnungsbrand in Feldkirch-Tosters
VOL.at in Tosters vor Ort

Vermutlich durch einen Heizlüfter war am Morgen des 24. Dezembers in einer Garage in Nüziders ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte das Feuer und die starke Rauchentwicklung rasch unter Kontrolle bringen. Die Höhe des entstandenen Sachschaden war vorerst nicht bekannt.

Brand in Feldkirch-Tosters endet glimpflich

Ebenfalls glimpflich verlief ein Brand in einer Wohnung in Feldkirch-Tosters, den ein Nachbar gegen 20.40 Uhr entdeckt hatte und der mit seinem Feuerlöscher vom Balkon aus erste Löschversuche unternahm. Da keine Lebenszeichen aus der Wohnung zu vernehmen waren, musste sich die Feuerwehr gewaltsam Zutritt verschaffen. Bei ihrer Kontrolle stellte sie fest, dass die Bewohner nicht zu Hause waren. Die Türe wurde vorübergehend provisorisch verschlossen. Ursache des Brandes war offenbar eine brennende Kerze in einem Einweckglas auf der Terrasse.

Die Feuerwehren Feldkirch-Tosters, Nofels und Feldkirch-Stadt waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 80 Mann vor Ort. Die Schadenshöhe ist derzeit nicht bekannt.

(APA; VOL.at; PI)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Zwei kleine Brände am Heiligen Abend in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen