AA

Wohnhaus Lingenau feiert Ausbau

Lingenau. Am Sonntag, den 4. Oktober 2009, feierten die BewohnerInnen vom Wohnhaus Lingenau den Ausbau der Einrichtung mit einer großen Feier. Bei wahrem Kaiserwetter nahm auch ein Großteil der Lingenauer Bevölkerung an der Veranstaltung teil und überzeugte sich dabei gleich von den neuen Räumlichkeiten im Wohnhaus.
 
Zu Beginn wurde das Haus vom Lingenauer Pfarrer gesegnet. Anschließend hatten die BewohnerInnen und ihre Angehörigen die Gelegenheit, ihr Dankeschön über den Ausbau zum Ausdruck zu bringen. Lebenshilfe-Präsident Walter Tschegg lobte in seiner Ansprache die Arbeit für Menschen mit Behinderungen, die nicht nur in Lingenau, sondern im gesamten Bregenzerwald geleistet wird. Zudem bedankte er sich bei allen Beteiligten, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung zur Umsetzung des Ausbaus beigetragen haben.
 
Wohnhaus in neuem Glanz
 
Gefeiert wurde neben der Sanierung der Wohnräume, der Einbau eines Liftes bis ins Dachgeschoss, die entscheidenden Verbesserungen im Sanitärbereich sowie die Installation eines modernen Pflegebades. Mit dem Ausbau des Dachgeschosses konnte die dringend erforderliche Erweiterung des Wohnraums realisiert werden. Die neue Wohngemeinschaft mit vier Zimmern schafft eine sehr private Wohnsituation. Dieser Rahmen hilft entscheidend mit, dass Menschen mit Behinderungen eine eigenständigere Lebensführung und hohe Wohnzufriedenheit erreichen können.
 
Im Wohnhaus Lingenau stehen nun insgesamt zwölf Einzelzimmer und ein Gästezimmer zur Verfügung. Es wird seit jeher in hohem Maße für familienunterstützende Betreuung in Anspruch genommen. Die tage- und wochenweise Betreuung des Angehörigen mit Behinderungen im Wohnhaus hilft entscheidend mit, dass eine Betreuung von Menschen mit schweren Behinderungen im Kreise der Familie lange möglich bleibt. Sie bietet gleichzeitig dem Menschen mit Behinderungen die Chance, soziale Kontakte zu knüpfen und auf eine spätere Lebenssituation vorbereitet zu werden. Die Regelmäßigkeit der Kontakte schafft Vertrautheit und macht den Aufbau von Beziehungen möglich.
 
Neuer Arzt stellt sich vor
 
Ebenfalls anwesend waren die Lebenshilfe-Obleute der Regionen Vorder- und Mittelbregenzerwald, Georg Moosbrugger und Walter Geser. Im Zuge der Feier stellte sich auch der neue Gemeindearzt von Lingenau, Dr. Klaus Grimm, der Öffentlichkeit vor. Bei einem gemeinsamen Hock mit Bewirtung im Garten fand der Tag einen gemütlichen Ausklang.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lingenau
  • Wohnhaus Lingenau feiert Ausbau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen