Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wohnbaunacht der Vorarlberger Volksbanken

©kiwi
Bregenz. Auf Grund des großen Erfolges im vergangenen Jahr fand auch heuer wieder die große Vorarlberg-Wohnbau-Nacht der Volksbanken statt. Information über Wohntrends, Sanierungstipps und Finanzierungsberatung ist die Idee, die hinter der Wohnbaunacht steckt. Bilder der Wohnbaunacht

In Bregenz begrüßte der Filialleiter Christoph Weber die anwesenden Gäste und stellte die Themen des diesjährigen Schwerpunktes der Wohnbaunacht vor: Sanieren und Finanzieren, Hausbau und Wohnungskauf, Junges Wohnen sowie Garten- und Terassentrends. Josef Burtscher vom Vorarlberger Energieinstitut referierte über die Notwendigkeit, den Energiehaushalt unserer Wohnobjekte zu verbessern, da es mittel- und langfristig zu einer Verknappung der Energieressourcen und damit zu einer beträchtlichen Erhöhung der Aufwendung finanzieller Mittel bedarf, um unseren Wärmebedarf zu decken.

Im direkten Gespräch konnten sich Hobbygärtner nützliche Tipps für Garten- und Terassentrends von Gartenbau Geringer einholen. Wer sich für junges Wohnen interessierte, war bei den Einrichtungsprofis von Reiter in den besten Händen. Selbstverständlich stehen darüber hinaus die Spezialisten der Volksbank Vorarlberg zu allen Fragen der Finanzierung und Förderung vor Ort Rede und Antwort.

kiwi

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Wohnbaunacht der Vorarlberger Volksbanken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen