AA

Wohin mit altem Hausrat?

Die Helfer hatten bei der Sperrmüllsammlung alle Hände voll zu tun.
Die Helfer hatten bei der Sperrmüllsammlung alle Hände voll zu tun. ©Walter Moosbrugger
 Zweimal pro Jahr findet in der Gemeinde Bildstein eine Sperrmüll-Sammlung statt.

All die großen, sperrigen und unhandlichen Dinge wie etwa Spanplatten, Teppiche, altes Spielzeug oder kaputte Stühle dürfen nicht einfach im Restmüll landen. Auch illegale Entsorgungen – in früheren Tagen in mancher Gemeinde nicht selten – sind zum guten Glück für Natur und Umwelt unüblich geworden. In Bildstein organisiert das Bauhof-Team zusammen mit freiwilligen Helfern zwei Mal jährlich eine sogenannte Sperrmüllsammlung. Dabei wurden offenbar die Corona bedingten Zwangspausen vermehrt zum Aufräumen und Entrümpeln diverser Haushalte genützt. Zwar waren die abgegebenen Mengen nicht mehr ganz so rekordverdächtig wie im Vorjahr, aber dennoch wurden wiederum Dutzende Kubikmeter Sperrmüll und auch hunderte Kilogramm Elektroschrott abgegeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bildstein
  • Wohin mit altem Hausrat?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen