AA

WM-Silber für Schoren-Mädels

©VMH
Die Reise zu den ISF-Schulweltmeisterschaften in Frankreich hat sich für die Mädchen und Burschen des Sportgymnasiums Dornbirn nicht nur als tolles Erlebnis erwiesen, sondern auch sportlich wussten die jungen Vorarlberger zu überzeugen.

Mit 625 Punkten und Platz zwei hinter Zespol Szkol (Pol) durften sich die Mädchen über die Silbermedaille freuen. Große Leichtathletik-Nationen wie China, England, Deutschland, Italien oder Frankreich verwies das Team von Trainer Thomas Stockklauser unter 21 Nationen auf die Ränge. Rang zwei war zugleich der größte Erfolg eines Vorarlberger Oberstufenteams bei ISF-Weltspielen.

Neben einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung ragte das Ergebnis von Raffaela Dorfer über die 200-m-Strecke heraus. Sie sorgte mit 24,94 Sekunden für eine neue österreichische U18-Jahresbestleistung und war mit dieser Zeit überhaupt die Schnellste aller Nationen. Weiters sorgten Tanja Lörenz, Raffaela Dorfer, Laura Burtscher und Julia Sagmeister mit 2:22,25 Minuten für eine neue Ländle U18-Bestleistung in der Schwedenstaffel.

Sehr gut auch der 13. Rang der Burschen, wobei Philipp Huber mit 6,89 m im Weitsprung für eine persönliche Bestleistung sorgte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • WM-Silber für Schoren-Mädels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen