AA

WM-Qualifikation: Österreich feiert 2:0-Pflichtsieg gegen Underdog Moldawien

Sabitzer erlöste Österreich mit dem wichtigen 1:0.
Sabitzer erlöste Österreich mit dem wichtigen 1:0. ©APA
Das österreichische Nationalteam feierte im Heimspiel gegen Moldawien den erwarteten Pflichtsieg. Sabitzer und Harnik erzielten die Treffer beim 2:0-Sieg und halten das ÖFB-Team somit im Rennen für eine erfolgreiche WM-Qualifikation.

Für das österreichische Nationalteam ging es in der WM-Qualifikation heute mit dem Heimspiel gegen Moldawien weiter. Dabei zählte gegen den Letzten der Gruppe D nichts anderes als ein voller Erfolg. In Abwesenheit des gesperrten Julian Baumgartlinger führte Bayern-Star David Alaba das Team als Kapitän auf das Feld. In Tor stand nach dem Özcan-Rücktritt Heinz Lindner.

3er-Kette und Burgstaller statt Janko

Das Team, welches von Teamchef Marcel Koller in einer 3-4-3-Formation auf das Feld geschickt wurde, begann druckvoll und kam durch Alaba, Arnautovic und Sabitzer in den ersten 15 Minuten gleich zu drei guten Möglichkeiten. Besonders über die linke Seite mit dem Duo Alaba/Arnautovic konnte viel Druck erzeugt werden. In weiterer Folge flachte die Partie deutlich ab. Österreich hatte zwar mehr vom Spiel, nach vorne gelang jedoch nur noch wenig. Erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit nahm das Tempo wieder zu – Arnautovic und Burgstaller brachten den Ball aber nicht im Tor unter. Kurz vor der Pause war der Ball nach einem Hinteregger-Schuss endlich im Tor, doch der Treffer wurde aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben.

Sabitzer erlöst das ÖFB-Team

Das österreichische Team kam unverändert aus der Kabine und übernahm sofort wieder das Kommando über die Partie. Wirklich gefährlich wurde es weiterhin zu selten, da die Abwehr der Gäste meist sehr gut stand. Auch die zahlreichen Eckbälle brachten deutlich zu wenig ein. Nach 70 Minuten brachte Teamchef Koller Marc Janko für Lazaro und stellte auf zwei Sturmspitzen um.

In der 75. Minute war es dann aber doch soweit. Arnautovic zirkelte den Ball gefährlich in den Strafraum, wo Sabitzer diesen wohl noch leicht abfälschte und so für das verdiente 1:0 sorgte. Kurz darauf hatte das ÖFB-Team Glück, als die Gäste aus Moldawien eine Großchance nicht nutzen konnten. In der 90. Minute gelang Österreich dann noch das erlösende 2:0, als der eingewechselte Harnik den Abpraller nach einem Junuzovic-Schuss souverän verwertete. Am Ende feierte die ÖFB-Elf somit einen hart erkämpften, aber hoch verdienten Heimsieg und bleibt somit im Rennen um die WM-Qualifikation.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • WM-Qualifikation: Österreich feiert 2:0-Pflichtsieg gegen Underdog Moldawien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen