AA

WM-Premiere für Sabine Reiner

Erstmals startet die Dornbirnerin Sabine Reiner bei einer Berglauf-Weltmeisterschaft.
Erstmals startet die Dornbirnerin Sabine Reiner bei einer Berglauf-Weltmeisterschaft. ©VOL.AT/Privat/Stiplovsek/Lerch/Hofmeister
Dornbirn. Erstmals startet die Dornbirnerin Sabine Reiner vom hellblau.POWERTEAM bei der Berglauf-Weltmeisterschaft in Italien und hofft auf einen guten Endrang.
Sabine Reiner gibt seine WM Premiere

Der kometenhafte Aufstieg von Sabine Reiner in der vergangenen Saison als stärkste VLV-Läuferin hielt 2011 viele Leichtathletik-Fans in Atem. Nach ihrer Verletzungspause ist die Dornbirnerin Sabine Reiner nun wieder voll im Einsatz.

Nächste internationale Starts

In den kommenden Wochen wird Sabine Reiner vom hellblauPowerteam gleich zwei Mal international im Einsatz sein. Die 31-jährige Dornbirnerin startet bei der Berglauf WM in Temu-Ponte di Legno in Italien und bei der Berglauf World Challenge in Interlaken in der Schweiz.

Premiere für Sabine Reiner vom hellblau.Powerteam. Die 31-jährige Dornbirnerin sicherte sich erstmals in ihrer so steilen Karriere ein WM-Ticket. Nach ihrem letztjährigen Auftritt bei der Berglauf-Europameisterschaft in Bursa (Türkei) schnuppert sie wieder weltweite Wettkampfluft. Sabine Reiner vertritt in Italien die Ländle-Farben. 99 Starterinnen haben sich ein WM-Ticket in Italien gesichert.

„Ich werde mein Bestes geben und hoffe meine Höchstleistung abrufen zu können“, so Sabine Reiner kurz vor ihrem ersten WM-Start. Das Resultat hängt wie die Dornbirnerin prognostiziert von mehreren Faktoren ab. Die WM-Strecke will Sabine Reiner einen Tag vor dem Start noch besichtigen. Im Vorjahr war sie dort in der Nähe mit dem Rad unterwegs. 

Teminplan

2.09. Berglauf WM in Temu-Ponte di Legno Italien

9.09 Berglauf World Challenge Langdistanz in Interlaken Schweiz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • WM-Premiere für Sabine Reiner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen