AA

WM-Helden in Vorarlberg

Die österreichische U20-Fußballnationalmannschaft trainiert derzeit unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Vorarlberg. VOL Live war exklusiv dabei.

Grund für den Aufenthalt der Helden der U20-WM in Kanada sind zwei Spiele (am 12.10. in Winterthur und am 16.10. auf der Dornbirner Birkenwiese) gegen die Alterskollegen aus der Schweiz im Rahmen eines Vier-Nationenturniers.

“VOL – Live” hat die Nachwuchsstars rund um Teamchef Paul Gludovatz am Trainingsgelände der Vorarlberger Fußballakademie in Bregenz aufgespürt. Im Exklusiv-Interview klagte der Nationalcoach darüber, derzeit mit einer “Rumpftruppe” antreten zu müssen, da viele Spieler für andere Auswahlmannschaften abgestellt sind. Gegenüber der WM-Truppe, die in Kanada den glorreichen vierten Platz belegte, wurde der Kader auf 12 Positionen verändert.

Dennoch ist Gludovatz für die anstehenden Spiele zuversichtlich und die Spieler brennen auf ihre Einsätze. Die Trainingsbedingungen in Vorarlberg bezeichnete Paul Gludovatz als “hervorragend”, am Spielfeld herrschte eine lockere, gelöste Atmosphäre. Kein Wunder – im Gegensatz zum A-Nationalteam, das derzeit eine Krise durchstehen muss, glänze die U20-Auswahl zuletzt mit großartigen Leistungen und besiegte unter anderem Erzrivale Deutschland.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • WM-Helden in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen