AA

WM Berufskraftfahrer: Vorarlberg hofft auf ein Edelmetall

Team Austria besteht aus lauter Vorarlbergern.
Team Austria besteht aus lauter Vorarlbergern. ©Thomas Knobel
13 Vorarlberger bei der WM in Rankweil
WM Berufskraftfahrer in Rankweil

Rankweil. Pünktlich um 7 Uhr frühmorgens startete das Team Austria als erste Nation, die komplett aus Vorarlbergern bestehende 13-köpfige Mannschaft bei der 27. UICR WM der Berufskraftfahrer auf dem Walser-Areal in Rankweil in das Unternehmen Medaillengewinn. “Die Chancen stehen nicht schlecht auf ein Edelmetall”, so VBK-Obmann Manfred Dünser. Viele neue Starter in den 18 teilnehmenden Nationen waren erstmals im Einsatz. Die Vorarlberger Mannschaft (Team Austria) war in allen Bewerben vertreten. Die heimischen Berufskraftfahrer sind im Busfahren im Einzel und Team sogar Titelverteidiger und wollen am Samstag abend bei der Preisverteilung im Winzersaal zumindest ein Edelmetall in Empfang nehmen. Vor allem wollen Frick und Co. bei der WM 2012 in Südafrika (Johannesburg) mit von der Partie sein.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • WM Berufskraftfahrer: Vorarlberg hofft auf ein Edelmetall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen