AA

WM Berufskraftfahrer: Aufbau des Parcours

Viele Probleme müssen die Berufskraftfahrer lösen.
Viele Probleme müssen die Berufskraftfahrer lösen. ©Thomas Knobel
Aufbau Parcour

Knapp 300 Bus- und LKW-Fahrer aus insgesamt 19 verschiedenen Nationen haben sich, samt Anhang, bereits Rankweil eingefunden. Am Donnerstag wurde die 27. UICR-Weltmeisterschaft der Berufskraftfahrer auf dem Areal der Firma Fahrzeugbau Walser in Rankweil mit dem Einmarsch der Nationen offiziell eröffnet.

Freier Eintritt

Am Wochenende stehen nun die Wettkämpfe auf dem Programm. Insgesamt wird in sechs verschiedenen Klassen um den WM-Titel gekämpft. Der Punktebeste Berufskraftfahrer aller Klassen darf sich dann „absoluter Weltmeister“ nennen. Dieser Titel ist besonders begehrt, wird der Weltmeister doch von Volvo für eine Woche nach Schweden eingeladen, Werksbesichtigung inklusive.

Schwerer Parcours

Besonders beäugt wurde von den Teilnehmern natürlich der WM-Parcours. UICR-Präsident Ludwig Büchel sprach dabei vom „schwersten Parcours aller Zeiten“ und dementsprechend genau wurden die Hindernisse dann auch unter die Lupe genommen. Wie genau die Besichtigung dann wirklich war, das werden wir ab Donnerstag live auf dem Walser Areal in Rankweil miterleben dürfen.

Aufbauarbeiten

Kurz vor dem Beginn der 27. WM der Berufskraftfahrer auf dem Walser-Areal in Rankweil haben Verantwortliche der UICR den schwersten Parcour aller Zeiten aufgestellt. Die rund 300 Teilnehmer aus 18 Nationen müssen beim Parcour folgende Probleme lösen: Ringe, Spurgasse, Kegel, Tankstelle, Ziel-Punkt, Höhenkontrolle, Durchfahrtsbreite, Montagegrube, Bügel-Tor, Ballwippe, Ampel, Fahrrad, Einparken, Pyramide, Zielparken, Kettenmontage (Premiere), Wippe, Ladungssicherung, Fehlersuche, Theorie (40 Fragen aus der Berufspraxis).

Zeitplan:

Freitag 7 – 19 Uhr
Bewerbe auf dem Walser Areal in Rankweil inkl. Umfangreichem Rahmenprogramm wie dem ÖAMTC Überschlagssimulator, Pupillomat des Kuratorium für Verkehrssicherheit, Bungee-Trampolin, uvm.

Samstag 7 – 19 Uhr
Bewerbe auf dem Walser Areal in Rankweil inkl. Umfangreichem Rahmenprogramm wie dem ÖAMTC Überschlagssimulator, Pupillomat des Kuratorium für Verkehrssicherheit, Bungee-Trampolin, uvm.

Samstag 20 Uhr
Siegerehrung – nur für Teilnehmer und geladene Gäste

Sonntag Abreisetag

 

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • WM Berufskraftfahrer: Aufbau des Parcours
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen