AA

Wirtschaftsstandort Kennelbach

SUFAG Schneekanoen, eines der erfolgreichen Kennelbacher Unternehmen.
SUFAG Schneekanoen, eines der erfolgreichen Kennelbacher Unternehmen. ©Harald Pfarrmaier
100 Jahre Wirtschaft Kennelbach

Die Unternehmen in der Gemeinde präsentieren sich kommenden Samstag bei einer Ausstellung und Leistungsschau im Schindler-Areal.

Kennelbach. Die jüngste Gemeinde des Landes ist stolz auf ihre Wirtschaftskraft. “Wir freuen uns, im Rahmen unseres 100jährigen Gemeindejubiläums unseren Betrieben eine Plattform bieten zu können, um sich und ihre Leistungen zu präsentieren”, so Bürgermeister Hans Bertsch.

Statistisch gesehen bieten die in Kennelbach ansäßigen Unternehmen annähernd der Hälfte der knapp 1.900 Einwohner Arbeitsplätze und Einkommen. Die im Verhältnis zur Einwohnerzahl überdurchschnittlich hohe Zahl an Arbeitsplätzen, die günstige Lage und die guten Verkehrsanbindungen sind Gründe, die Kennelbach zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort machen. “Dazu kommt das traditionell gute Einvernehmen zwischen Wirtschaftstreibenden, Bevölkerung und Gemeindeverwaltung”, weiß Bürgermeister Bertsch.

Die Geschichte Kennelbach ist untrennbar mit den ortsansäßigen Unternehmen und Betrieben verbunden. Von der bäuerlich geprägten Struktur weg veränderte sich Kennelbach mit der 1838 erfolgten Gründung der Textilwerke Jenny & Schindler hin zur Industrie- und Wirtschaftsgemeinde. Innerhalb von nur 30 Jahren verdoppelte sich damals die Einwohnerzahl, was mit der Zuwanderung von Textilarbeitern aus dem Trentino und aus Südtirol zusammenhing. Die wirtschaftliche Entwicklung begünstigte den Auf- und Ausbau der Infrastruktur und auch in den vergangenen Jahren setzte Kennelbach wichtige Investitionsschritte.

Anlässlich ihres 100jährigen Jubiläums gibt die Gemeinde Kennelbach den einheimischen Wirtschaftstreibenden Gelegenheit, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Damit verweist der Ort nachdrücklich auf seine Bedeutung als Wirtschaftsstandort. Im Rahmen der Ausstellung “100 Jahre Wirtschaftsstandort Kennelbach” am 01. Oktober 2011 werden zahlreiche in Kennelbach ansässige Unternehmen die Wirtschaftskraft der jüngsten Vorarlberger Gemeinde demonstrieren. Vom Handwerk über das Dienstleistungsgewerbe bis hin zu Produktionsbetrieben lassen sich über 20 Kennelbacher Unternehmen in die Karten blicken und geben Einblick in ihre Tätigkeitsfelder.

Großes Gewinnspiel mit tollen Preisen
Die Ausstellung im Schindler-Areal bietet nicht nur einen Überblick über den Wirtschaftsstandort Kennelbach. Auf die Besucher warten etwa ein Tag der offenen Tür im Kraftwerk der Schindler KG, eine Autoshow, Baggerfahren oder eine Weinverkostung. Mit im Programm auch ein großes Gewinnspiel. Kennelbachs Wirtschaft stellte dabei attraktive Preise wie eine Fahrt mit dem Heißluftballon, Ski und Skibekleidung, Tennisschläger, eine Raftingtour oder ein gut gefülltes Sparbuch zur Verfügung.
HAPF

Info

“100 Jahre Wirtschaftsstandort Kennelbach”
Samstag, 1. Oktober 2011, ab 13:00 Uhr
Schindler-Areal, Kennelbach
Programm:
13:00 Uhr: Empfang der Kennelbacher Wirtschaftstreibenden
13:45 Uhr: Eröffnung durch den Musikverein Kennelbach
14:00 Uhr: Begrüßung durch Landesrat Karlheinz Rüdisser
14:15 Uhr: “Wirtschaften in Kennelbach” – Bürgermeister Hans Bertsch
14:30 Uhr: Eröffnung der Ausstellung und Leistungsschau
17:00 Uhr: Gewinnspiel-Preisverleihung und Ausklang

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kennelbach
  • Wirtschaftsstandort Kennelbach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen