AA

Wirtschaft Höchst im Aufwind

Das Führungstrio des Wirtschaftsbundes Höchst: Christian Fröwis, Mag. Dieter Helbok und Markus Bacher.
Das Führungstrio des Wirtschaftsbundes Höchst: Christian Fröwis, Mag. Dieter Helbok und Markus Bacher. ©A. J. Kopf
Neujahrsempfang Wirtschaftsbund Höchst

Neue Akzente möchte der Wirtschaftsbund Höchst setzen und lud zum Auftakt die Wirtschaftstreibenden zu einem Neujahrsempfang. Dabei gab es Informationen zum Thema Ökoprofit.

Erfreulich viele Selbständige aus Höchst folgten der Einladung des Leitungstrios Sticker Markus Bacher, Rechtsanwalt Mag. Dieter Helbok und Christian Fröwis von “innonav” in den Alemannensaal der “Alten Schule”. Sie stellten den neu formierten Wirtschaftsbund Höchst als Plattform und Interessenvertretung besonders auch für kleine Unternehmen vor. Dafür gab es Lob von Bürgermeister Werner Schneider. Nur durch aktive Mitglieder, so der Bürgermeister, können gemeinsame Ziele erreicht werden. LAbg. Mag. Roland Frühstück überbrachte die Grüße von Obmann Manfred Rein und freute sich, dass in Höchst ein aktives junges Team durchstartet.

Schließlich informierte Mag. Stefan Birkel über die Grundsätze von Ökoprofit. Das Programm wird inzwischen von 138 zertifizierten Betrieben und Einrichtungen im Land angewandt. Es trägt dazu bei, Material und Energie sparsam und umweltbewusst einzusetzen. Zusammenarbeit und Austausch zwischen beteiligten Firmen bringen Fortschritte. Zudem wird laufend über die Rechtssituation im Umweltbereich informiert.

Der Einladung gefolgt waren unter anderem Zahntechnikerin Hedwig Hämmerle, Martin und Monika Übelhör, Steuerberater Rainer Rangger, Alfred Loibner, Irene Keckeis, Ludwig Nagel, Consulter Dr. Norbert Freitag, Baggerunternehmer Arno Humpeler, Erwin Bauer, Verputzspezialist Karl-Heinz Buchacher, Klaus Rettenhaber, Fenster und Fassaden, Udo Filzmaier, S.I.E., Doris Blum, Metzgerei, Baukünstler Norbert Mittersteiner sowie Energiehändler Egon Rainer mit Bärbel. RA Dieter Helbok wurde von Gattin Katja begleitet, Daniela Bacher sorgte für aktuelle Fotos.

Im Anschluss servierte die Küche der “Alten Schule” mit Chefin Sabine Riedmann für ein ausgezeichnetes Buffet, das viel Anklang fand. Zu den Klängen von Pianist Karlheinz Blum wurde noch längere Zeit “Networking” betrieben.

Kirchplatz 20,Höchst, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Wirtschaft Höchst im Aufwind
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen