Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

#wirsind50000“ - Dornbirn feiert Meilenstein

Die Stadt Dornbirn hat die 50.000 Einwohner-Marke geknackt. Zu diesem Anlass lud die Stadt am Mittwoch ins Rathaus.

Dornbirn, die größte Stadt Vorarlbergs, hat erstmals 50.000 Einwohner. Mit dem Zuzug einer jungen dreiköpfigen Familie sei die Marke am 28. Jänner geknackt worden, vermeldete die Stadt am Mittwoch in einer Aussendung. Dornbirn liegt damit hinsichtlich der Bevölkerungszahl auf Platz zehn der österreichischen Städte.

Livestream zum Nachsehen

Dornbirn ist in den vergangenen Jahren um jeweils rund 500 Personen jährlich gewachsen. Bürgermeisterin Andrea Kaufmann (ÖVP) führte das Wachstum auf die Qualität der Angebote in der Stadt zurück: "Die Menschen ziehen dorthin, wo sie sich wohlfühlen und eine gute Infrastruktur und Angebote in allen Bereichen vorfinden."

Das sind die 50.000 Einwohner

Keine "großen Sprünge"

Direkte Auswirkungen habe das Überschreiten der 50.000er-Marke für die Stadt nicht, hieß es in der Aussendung. Es werde etwas mehr Geld aus dem Finanzausgleich über die Ertragsanteile des Bundes geben, allerdings keine "großen Sprünge", da bereits seit längerem eine Einschleifregelung für Orte mit Bevölkerungswachstum besteht.

Ihre neue Einwohnerzahl feiert die Stadt mit der Kampagne "'#wirsind50000", die persönliche Geschichten und Lieblingsplätze der Dornbirner zeigen soll. Wer sich daran beteiligen möchte, kann sich unter hier oder in den sozialen Medien unter #wirsind50000 melden.

(APA/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • #wirsind50000“ - Dornbirn feiert Meilenstein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen