AA

"Wir wollen unsere Mädels stark machen"

Bregenz - Jedes zweite zehnjährige Mädchen hat bereits eine Diätkur hinter sich. Seit sieben Jahren kümmert sich Michaela Moosmann um die "Amazone"-Girls.

Warum werden Mädchen anders behandelt als Buben? Diese Frage hat Michaela Moosmann schon interessiert, als sie selbst noch ein „kleines Mädchen“ war. Heute ist die diplomierte Sozialarbeiterin und Sexualpädagogin unter anderem im Mädchenzentrum Amazone in Bregenz beschäftigt, wo sie sich gemeinsam mit sieben anderen Mitarbeiterinnen um die Anliegen von zehn- bis 18-jährigen Mädchen kümmert. Ihr Ziel: Heranwachsende Mädchen stark und selbstbewusst machen. „Die Pubertät ist eine gefährliche Zeit für Mädchen, weil sie mehr als Burschen den Zugang zu sich selbst verlieren und zu viel Wert auf Äußerlichkeiten legen.“ Dies zeige sich zum Beispiel im Schlankheitswahn, der von Gesellschaft und Medien propagiert werde. „Jedes zweite zehnjährige Mädchen, das zu uns in die Amazone kommt, hat schon eine Diätkur hinter sich.“ Genau hier wollen Moosmann und ihre Kolleginnen den Hebel ansetzen: „Wir respektieren die Mädchen so wie sie sind, versuchen, ihre Talente und den Blick nach innen zu wecken.“ Dies gilt auch in beruflicher Hinsicht. Viele zuvor „rebellische“ Frauen fallen unbewusst in alte Rollenmuster zurück. 80 Prozent der Mädchen landen letztendlich wieder in fünf klassischen Frauenberufen. Diese enge berufliche Sichtweise soll durchbrochen werden. In der Amazone-Werkstatt erfahren Mädchen, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, Geld zu verdienen. Was man dazu braucht, ist nur die Bereitschaft, sein Lebenskonzept zu erweitern, eine Portion Mut und Selbstbewusstsein.

10-Jahr-Jubiläum

Seit sieben Jahren ist Michaela Moosmann nun im Mädchenzentrum Amazone in Bregenz beschäftigt. „Ich kam damals zum Tag der offenen Tür. Die Einrichtung hat mir sofort gefallen. Die Arbeit mit Mädchen hat mich immer schon interessiert.“ Als in der Amazone eine Stelle frei wurde, bekam sie den Job. Heute, Freitag, und morgen, Samstag, feiert das Mädchenzentrum in der Kirchstraße in Bregenz sein zehnjähriges Jubiläum. Auch männliche Gäste sind am Samstag herzlich willkommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • VN-Menschen
  • "Wir wollen unsere Mädels stark machen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen