„Wir arbeiten, wo andere Urlaub machen“

Bundes-JHV Urlaub am Bauernhof 2021
Bundes-JHV Urlaub am Bauernhof 2021 ©Doris Burtscher
2206 Betriebe sind Mitglieder des Cluster Urlaub am Bauernhof Österreich.
Bundes-JHV Urlaub am Bauernhof 2021

Das Hotel Traube in Braz war Schauplatz der Bundes-Jahreshauptversammlung Urlaub am Bauernhof. Der Bundesvorstand tagte bereits seit Mittwoch in den Seminarräumen des Hotels. Beim Gemeinschaftsabend wurden Erfahrungen ausgetauscht und einen gemütlichen Abend verbracht. Der Verein Klostertaler Bauerntafel, der bei der Versammlung seine Produkte präsentierte, stellte sich den Vertretern aus ganz Österreich vor.

Der Freitag stand im Zeichen der Bundes-Jahreshauptversammlung. Vertreter aus den Landesvereinen, sowie aus Politik und Tourismus verfolgten die interessanten Berichte. Landesrat Christian Gantner, Landwirtschaftskammerpräsident Josef Moosbrugger, Christian Schützinger (Landestourismus Vorarlberg), Landesbäuerin Andrea Schwarzmann und Stadträtin Martina Brandstetter betonten in ihren Grußworten die wichtige Kooperation zwischen Landwirtschaft und Tourismus.

Zukunftszwillinge

„Tourismus und Landwirtschaft sind Zukunftszwillinge“, zeigt die vielen Verbindungen zwischen den zwei Sparten auf. Urlaub am Bauernhof-Mitgliedsbetriebe sind Ferienbauernhöfe, auf denen Gastgeber und Gäste mit den Werten der bäuerlichen Lebenswelt bewusst, nachhaltig und respektvoll umgehen. Urlaub am Bauernhof steht für das Erleben der bäuerlichen Welt, für Nachhaltigkeit, für glückliche Ferien am Land, für familiäre Gastfreundschaft und für Fairness. Obmann Johann Hörtnagl und Geschäftsführer Hans Embacher gaben in ihren Berichten Einblicke in die Arbeit der Destination „Urlaub am Bauernhof“ und präsentierten interessante Daten und Fakten in den Bereichen Dynamische Qualitätsentwicklung, Weiterentwicklung, Marketing und Marke. Bei den Neuwahlen wurde Johann Hörtnagl als Obmann wiedergewählt.

Optimistisch in die Zukunft blicken

Martha Roth wurde anlässlich der Versammlung für außergewöhnliche Leistungen während ihrer Amtszeit als Vertreterin für Vorarlberg bei der Organisation Urlaub am Bauernhof geehrt. Ihr folgt in den Vorstand Renate Schneider.

Obmann Johann Hörtnagl bedankte sich für das Vertrauen und für das tolle Netzwerk zwischen Obmann, Geschäftsführer und den Mitgliedern. Er blickt optimistisch in die Zukunft, denn Nachhaltigkeit und Regionalität werden von den Gästen geschätzt und die Bewusstseinsbildung für die Landwirtschaft wird mit Urlaub am Bauernhof hinausgetragen. Urlaub am Bauernhof ist attraktiv und offen für Neues – so wird auch die Zukunft mit Veränderungen geprägt sein. „Stehe wie ein Berg und fließe wie ein Fluss“ dieser Leitsatz begleitete der überaus interessante Vortrag von Christine Hackl. Erfolg resultiert aus Leistung und Preis mal Beziehung zu mir und zu Menschen und Aufgaben.

Musikalische und kulinarische Leckerbissen

Obmann Johann Hörtnagl bedankte sich am Schluss beim Team Vorarlberg mit Renate Schneider, Judith Muxel-Winder und Maria Dünser für die Organisation und Durchführung der Bundesjahreshauptversammlung in Vorarlberg. Während der Versammlung wurden die Zuhörer mit musikalischen Leckerbissen des „nuDla tRio“ verwöhnt, bevor die Teilnehmer sich bei Kässpätzle kulinarisch stärkten. DOB

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Innerbraz
  • „Wir arbeiten, wo andere Urlaub machen“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen