AA

Wintersportlerinnen in Vorarlberg schwer gestürzt

Klösterle/Gaschurn - Zwei Wintersportlerinnen haben sich am Samstag in Vorarlberg bei Alpinunfällen teils schwer verletzt.

Eine 54-jährige Skifahrerin aus St. Pölten stürzte in Klösterle (Bezirk Bludenz) im freien Gelände im Bereich des Stubner Waldes und zog sich dabei eine Halswirbelverletzung sowie Schnittverletzungen im Gesicht zu. Die Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber nach einer Taubergung ins Krankenhaus Bludenz geflogen, so die Polizei.

Im Montafon kam gegen 16.00 Uhr eine 28-jährige Dornbirnerin bei der Abfahrt unterhalb des Vermuntgletschers zu Sturz. Dabei fiel sie mit der Stirn auf ihre Skistöcke und zog sich eine Rissquetschwunde im Gesicht zu. Nach der Erstversorgung konnte die Frau jedoch selbstständig zur Wiesbadner Hütte abfahren. Von dort wurde sie per Hubschrauber ins Spital gebracht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wintersportlerinnen in Vorarlberg schwer gestürzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen