Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Winterausstellung mit Neuzugängen

Angelika Kauffmann Museum zeigt "Raritäten und Schätze"
Angelika Kauffmann Museum zeigt "Raritäten und Schätze"

Das Angelika Kauffmann Museum zeigt in der aktuellen Ausstellung die Highlights der gemeindeeigenen Angelika-Kauffmann-Kunstsammlung.

Die jährlich stattfindende Winterausstellung kann sich über zwei Neuzugänge freuen: ein Stich nach Kauffmanns Gemälde “Eleanora saugt Gift aus der Wunde ihres Mannes, des Königs Edward I.” und ein exklusiv für das Museum angefertigter Gipsabguss der von Johann Peter Kauffmann geschaffenen Büste Angelika Kauffmanns erweitern die Schau.

Die zwei Neuzugänge sind Schenkungen von Freunden des Angelika Kauffmann Museums. Während der Stich die mit erlesenen Grafiken bestückte Sammlung des Museums ergänzt, gesellt sich der Gipsabguss zu einem weiteren, im Museum ausgestellten Gipsmodell von Christopher Hewetson. Die neue Büste der Malerin ist ein Abguss der 1809 vom Bildhauer Johann Peter Kaufmann im Auftrag von Kornprinz Ludwig geschaffenen Marmorbüste.

Verrückt nach Angelika

Die Winterausstellung zeigt auch die Rezeption von Kauffmanns Oeuvre: In ihrer Epoche erfreute sich die Künstlerin einer derartigen Beliebtheit, dass ein Zeitgenosse feststellte “The whole world is angelicamad”. Zu sehen sind eigenhändige Arbeiten – Ölgemälde, Zeichnungen und Originalgraphik sowie Reproduktionsgraphik nach Kauffmanns Gemälden, worauf sich die Bekanntheit und Beliebtheit der Malerin gründete. Hochwertige Porzellane mit Angelika-Kauffmann-Motiven dekoriert dokumentieren die Bedeutung der Künstlerin als Inspiration für das zeitgenössische Kunstgewerbe.

Öffnungszeiten ANGELIKA KAUFFMANN MUSEUM, Schwarzenberg
Ab 26. November 2010 bis 9. Jänner 2011
Freitag – Sonntag 14.00 bis 16.00 Uhr
Am 24., 25. 12.2010 und 1.1.2011 bleibt das Museum geschlossen.

Führungen nach Vereinbarung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
Info und Buchung
Tourismusbüro Schwarzenberg
T + 43 (0) 5512 3570
info@schwarzenberg.at
www.schwarzenberg.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schwarzenberg
  • Winterausstellung mit Neuzugängen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen