AA

Willkommen zur Märchenstunde im Gemsle

Die Stadträte Julian Fässler und Marie Louise Hinterauer ließen sich die Präsentation der neuen Rätscho nicht entgehen.
Die Stadträte Julian Fässler und Marie Louise Hinterauer ließen sich die Präsentation der neuen Rätscho nicht entgehen. ©cth
Das „Rätscho-Redaktionsteam“ lud zur Präsentation vom närrischen Traditionsblatt.
Willkommen zur Märchenstunde im Gemsle

Dornbirn. Pünktlich zum Endspurt und Höhepunkt der Faschingssaison wurde vergangene Woche im Gasthaus Gemsle die neueste Ausgabe der „Rätscho“ präsentiert. Wie immer reich illustriert und voll bepackt mit spitzen Seitenhieben auf die Politik und zahlreichen Hoppalas und Peinlichkeiten der Dornbirner Mitbürger. Dornbirns Stadtchefin hat auch heuer als Stammgast der Rätscho das Titelblatt für sich reserviert und präsentierte sich in ihrem Märchentraum als Schneewittchen mit ihren 7 Zwergen und Zwerginnen aus dem Stadtrat.

Spaßtaugliche Stadtführung

Dornbirns „Rathaus-Crew“, darunter Marie Louise Hinterauer, Julian Fässler, Martin Ruepp und Juliane Alton zeigte sich wieder humorvoll und lachte beherzt über die frechen Späße der Rätscho-Redakteure, die sich bewährt kreativ mit dem politischen Geschehen aus dem vergangenen Jahr auseinandersetzten. Auch auf die aufmerksame Bevölkerung war heuer wieder Verlass und so hatte das Reaktions-Team rund um Heinz Rüf, Werner Matt, Martin Rhomberg, Klaus Grubhofer, Klaus Fässler, Marcus Raos und Helmut Lecher ausgiebig Stoff, um 39 Seiten zu befüllen. Die Leser dürfen sich auf kuriose Geschichten rund um Felssprengungen im Rappenloch, Schifahrerträume, gefährliche Heidelbeersuchaktionen oder eine unglaubliche Begebenheit rund um Meisterbäcker Ölz freuen.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Willkommen zur Märchenstunde im Gemsle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen