Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Willkommen Österreich: ORF-Stars ziehen Ibiza-Skandal durch den Kakao

©ORF ©ORF
Ibiza-Gate: Stermann und Grissemann haben in der aktuellen Sendung von "Willkommen Österreich" das Skandal-Video nachgestellt.
Maschek sorgen für Wirbel

Ganz Österreich spricht nach der Ibiza-Affäre rund um Ex-Vizekanzler HC Strache vom Skandalvideo. Da ist es natürlich ganz klar, dass auch die Satiriker Stermann und Grissemann in ihrer Sendung “Willkommen Österreich” das Thema aufgegriffen haben. In gewohnter Art und Weise haben sich die beiden Satiriker über HC Strache und Johann Gudenus lustig gemacht.

Zitate aus dem Video:

    • “Wenn sie den ORF übernimmt, dann hamma nicht 27 Prozent Marktanteil, sondern 34″
    • “David Schalko, der kriegt keine Aufträge mehr”
    • “Vorbei an der GIS in einen gemeinnützigen Verein, da kriegt der ORF gar nichts mit”
    • “Hanno Settele weg, der Armin Wolf und die Barbara Karlich”
    • “maschek pushen wir, Peter Klien und den Wehrschütz. Guter Mann”
    • „Gemma raus zum Publikum, das sind alles Huren“
Ibiza-Gate beim “Willkommen Österreich”

Maschek: Neffen-Trick auf Ibiza

Auch die Synchronisationssatiriker “maschek” nehmen sich des Strache-Videos an. Sie machen deutlich, dass es manchmal besser ist, wenn die Jungen auf die Alten hören, während sie über den gemeinsamen Pressetermin von Bundespräsident Van der Bellen und Bundeskanzler Kurz reden.
Jan Böhmermann bei “Willkommen Österreich”
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Causa Strache
  • Willkommen Österreich: ORF-Stars ziehen Ibiza-Skandal durch den Kakao
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen