AA

Willi Greber neuer Sprunglauftrainer

Der Schwarzacher Willi Greber wurde zum neuen Sprunglauftrainer des Landes bestellt.
Der Schwarzacher Willi Greber wurde zum neuen Sprunglauftrainer des Landes bestellt. ©VOL.AT/Privat
Schwarzach. Der Schwarzacher Willi Greber wurde bei der VSV-Hauptausschusssitzung von Präsident Patrick Ortlieb offiziell als Trainer Sprunglauf/Nordische Kombination des Vorarlberger Skiverbandes vorgestellt.

Greber ist seit 6 Jahren als Trainer im Sprunglauf tätig und hat in den vergangenen 2 Jahren maßgeblich das Training unseres VSV-Kaders geleitet Mit der Bestellung zum Verbandstrainer hat er nun die Möglichkeit sein gesamtes Engagement und Wissen professionell in den Trainingsbetrieb einzubringen.

„Persönlich möchte ich Willi zu seiner Bestellung gratulieren und ihm für seinen überdurchschnittlichen, ehrenamtlichen Einsatz in den letzten Jahren danken, als Referent wünsche ich ihm viel Erfolg. Ich hoffe, dass der Aufwärtstrend im Vorarlberger Sprunglauf unter seiner Leitung fortgesetzt werden kann“, meinte VFV-Sprunglaufreferent Wolfgang Tatzreiter zur Bestellung von Willi Greber.
Mit den Schanzenprojekten im Montafon und Bregenzerwald wird der VSV dank der EYOF endlich Heimschanzen für seine Springer und Kombinierer bekommen. Dass nun auch die Trainerstelle besetzt werden konnte, wird die Entwicklungsmöglichkeiten im nordischen Bereich deutlich verbessern. .

„Ich bin überzeugt, dass wir mit dieser Weichenstellung an die Tradition im nordischen Bereich anschliessen können und in den nächsten Jahren wieder Springer und Kombinierer an die nationale und damit internationale Spitze heranführen können“,  meinte Tatzreiter weiter.

Greber wird Anfang Dezember seine Feuertaufe aus Trainer bestehen müssen, wenn Vorarlbergs Nachwuchs beim Austria-Cup in Seefeld antreten wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Willi Greber neuer Sprunglauftrainer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen