AA

Wilde Verfolgungsjagd durch Dornbirn und Hohenems - Lenkerin hatte keinen Führerschein

Zeugenaufruf nach Verfolgungsfahrt in Dornbirn/Hohenems.
Zeugenaufruf nach Verfolgungsfahrt in Dornbirn/Hohenems. ©Google Street View; APA; Canva
Am späten Abend des 18. Januar 2024, gegen 23.30 Uhr, wurde eine Polizeistreife in Dornbirn Wallenmahd auf einen Pkw aufmerksam, der trotz Schneefalls und winterlicher Fahrbahnbedingungen augenscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war.
Hier jagte die Polizei flüchtende Pkw-Lenkerin (24)

Das Fahrzeug bewegte sich auf der L190 in Richtung Hohenems. Als die Polizei versuchte, das Fahrzeug in Hohenems anzuhalten, ignorierte die Fahrerin den Stoppversuch und setzte ihre Fahrt mit hoher Geschwindigkeit fort. Sie fuhr über die Diepoldsauerstraße und anschließend auf der L203 in Richtung Lustenau. Während der Verfolgungsjagd führte die Fahrerin mehrere riskante Überholmanöver durch.

Lenkerin hatte keinen Führerschein

Die Flucht endete schließlich im Messeareal in Dornbirn, wo der Pkw durch mehrere Polizeistreifen gestoppt werden konnte. Es stellte sich heraus, dass der Wagen von einer 24-jährigen Frau ohne gültigen Führerschein gefahren wurde. Im Fahrzeug befanden sich zudem zwei weitere Personen. Die durchgeführten Alkohol- und Speicheltests bei der Fahrerin verliefen negativ.

Zeugenaufruf der Polizei

Die Polizeiinspektion Dornbirn bittet Zeugen des Vorfalls, sich zu melden und ihre Beobachtungen mitzuteilen. Jede Information kann zur weiteren Aufklärung des Falles beitragen.

Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Wilde Verfolgungsjagd durch Dornbirn und Hohenems - Lenkerin hatte keinen Führerschein