Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wilde Nacht: Eltern vergessen Kind am Domplatz

©Micael Widell (Pexels)
Vergessen wegen einer Beisltour: Kurz nach drei Uhr Morgens, fand eine Nachteule einen Kinderwagen am Domplatz - darin ein tiefschlafender Bub. Von den Eltern fehlte jede Spur.

Wie heute.at heute Morgen berichtete, wurde in der niederösterreichsischen Landeshauptstadt in der Nacht auf Sonntag ein herrenloser Kinderwagen gefunden. Darin befand sich ein zweijähriger Bub, der in seiner Säuglingsschale tief schlummerte. Als ein Passant den Wagen entdeckte, rief er umgehend die Polizei.

Eltern spurlos verschwunden

Bis zum Morgengrauen klapperte die Exekutive die örtlichen Lokale ab, um die Eltern des Babys zu finden - ohne Erfolg. Vorübergehend wurde der Bub ins Universitätskrankenhaus St. Pölten gebracht.

Orientierung verloren

Am Sonntagmorgen stürmten die aufgelösten Eltern in die Polizeiinspektion am Bahnhof. Offenbar peinlich berührt, informierten sie die Polizei vom Verlust ihres Sohnes. Die Eltern des Kleinen sind nicht ortskundig und dürften die Orientierung verloren haben.

Ob das Paar nun mit rechtlichen Schritten zu rechnen hat, muss das Jugendamt entscheiden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wilde Nacht: Eltern vergessen Kind am Domplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen