AA

Wifi-Neubau

Die Wirtschaftskammer Vorarlberg (WKV) investiert in die Erweiterung bzw. den Neubau des Wifi in Dornbirn 21,5 Mio. Euro.

Auf einer Gesamt-Nutzfläche von rund 6.500 Quadratmetern werden neben dem Wifi auch andere Institutionen wie das Arbeitsmarktservice, das Prüfungsreferat der Wirtschaftskammer oder die Lehrlingsstelle Platz finden, informierte WKV-Präsident Kuno Riedmann am Montag. Die Bauzeit ist auf zwei Jahre veranschlagt, Baubeginn ist im Juni.

Kammerpräsident Kuno Riedmann bezeichnete das „Wifi neu“ als ein „Jahrhundertprojekt für die Wirtschaftskammer Vorarlberg“. Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) unterstrich einmal mehr die Bedeutung der Qualifizierung von Mitarbeitern und deren Bereitschaft zu kontinuierlicher Weiterbildung für den Wirtschaftsstandort Vorarlberg. Zehn Prozent der Investitionskosten für das „Wifi neu“ werden vom Land Vorarlberg und der Stadt Dornbirn getragen.

Im Kursjahr 2003/04 haben in Vorarlberg rund 16.000 Teilnehmer 1.300 Wifi-Veranstaltungen besucht. In den vergangenen zehn Jahren hat die Zahl der absolvierten Teilnehmerstunden um über 50 Prozent auf zuletzt 631.000 zugenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.