Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wifi feiert 100-jähriges Bestehen

Ein Jahrhundert Wifi: Festakt am Donnerstag.
Ein Jahrhundert Wifi: Festakt am Donnerstag. ©Wifi
Das Wirtschaftsförderungsinstitut Vorarlberg feiert am Donnerstagabend im Rahmen eines Festaktes sein 100-jähriges Bestehen.

Im Vorfeld der Veranstaltung wurde schonmal Bilanz über die ein Jahrhundert alte Tätigkeit gezogen. Altersmüde gibt man sich aber nicht: schließlich liege das WIFI mit seinen Weiterbildungsmaßnahmen im Trend. Hier sieht Wirtschaftskammer-Präsident Manfred Rein die größte Stärke. Denn dadurch, dass sich das Wirtschaftsförderungsinstitut stetig an die Herausforderungen eines sich wandelnden Arbeitsmarktes anpasst, müsse man “Proaktiv agieren, statt bloß reagieren.”

Wifi: 160 Millionen seit 1951 investiert

Um dem Bildungsauftrag auch gerecht zu werden, wurden seit 1951 etwa 160 Millionen Euro investiert. Schließlich gilt es in einem Hochlohnland wie Österreich vor allem durch die Qualifikation der Mitarbeiter zu überzeugen. Hier sieht sich das WIFI als wichtiger Eckstein.

Auch in Zukunft will man den Herausforderungen gewachsen sein. Wichtig ist hierbei das durchlässige Kursangebot, dass auf eine Zusammenarbeit mit den Universitäten setzt. Vom Lehrling bis zum Meister sollen alle unter bestimmten Bedingungen einen “Durchmarsch” bis zum Master erreichen können.

Unter den Gratulanten reihte sich auch Landeshauptmann Markus Wallner ein, der die wichtige Rolle des WIFI als Partner des Landes in Sachen Qualifikation und Weiterbildung hervorhob.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wifi feiert 100-jähriges Bestehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen