Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiesel kam, sah...

... und siegte. Der Vorarlberger Markus Weissenberger wurde erneut in die "Kicker"-Elf des Tages gewählt.[30.8.99]

Markus Weissenberger, der am Dienstag Mittag in Illmitz ins ÖFB-Teamcamp einrückt, kam, sah, siegte und wurde als erster Ösi der neuen deutschen Fußball-Bundesliga-Saison vom “Kicker” in die “Elf des Tages” gewählt. Der Vorarlberger erhielt für seine Vorstellung beim 2:0-Erfolg des Aufsteigers Arminia Bielefeld in Kaiserslautern von dem Fachmagazin die Note “zwei”.

Der frühere LASK-Spieler, der gegen den Ex-Meister 78 Minuten im Einsatz war, hatte im Arminia-Mittelfeld Regie geführt und das 1:0 von Bruno Labbadia mit einer Maßflanke perfekt vorbereitet. “Dieser Treffer gehört zu 50 Prozent dem Markus”, lobte der Stürmer in der SAT 1-Fußball-Sendung “ran” seinen Assistenten.

Weissenberger blüht in den Reihen des Neulings, der mit einem Sieg und zwei Unentschieden nach drei Runden auf dem siebenten Platz der Tabelle aufscheint, richtig gehend auf.

Im Arminia-Dress spielt er auf seiner Lieblingsposition als hängende Spitze halblinks hinter Labbadia und van der Ven. “In der Mannschaft steckt mehr als viele glauben und Trainer Hermann Gerland ist genau der richtige Mann für uns”, sagt der ÖFB-Teamspieler.

zurück
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wiesel kam, sah...
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.