Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Wiener Schüler bei Zugunfall in der Steiermark verletzt

12 Schüler wurden bei dem Zugunfall verletzt.
12 Schüler wurden bei dem Zugunfall verletzt. ©APA/ BFVMU/ HBI DIETER HORN
13 Schüler aus Wien und Graz sind am Dienstagabend bei einem Zugunfall in der Steiermark verletzt worden. An einem Bahnübergang war ein Auto mit dem Zug kollidiert, woraufhin der Triebwagen des Zuges entgleiste und umkippte. Großteils handelte es sich um leichte Verletzungen, ein Bub musste jedoch mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht werden.
Zugunfall in der Steiermark

Die Mädchen und Buben im Alter von zehn bis zwölf Jahren wurden großteils leicht verletzt, sie wurden in Krankenhäuser gebracht. Ein Schüler musste mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen werden. Der einheimische Autofahrer hatte den Zug auf der unbeschrankten Kreuzung übersehen. Bei dem Crash, der sich gegen 18 Uhr ereignete, hebelte es den Triebwagen aus. Im Abteil befanden sich 43 Schüler mit ihren Lehrern. Die meisten von ihnen waren bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte aus dem umgekippten Zug geklettert.

Die Bahnstrecke zwischen Murau und Tamsweg (Salzburg) musste während der Einsatzarbeiten gesperrt werden. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Wiener Schüler bei Zugunfall in der Steiermark verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen